WINDHAUCH (Der Tod und das Mädchen)

2016

WINDHAUCH I - V

CYBORG DEATH and the MAIDEN

Angeregt durch Schuberts Streichquartett Nr. 14, d-moll entstanden in den 80ger Jahren 3 Leinwände mit dem Titel: Der Tod und das Mädchen. Kaum fertig, wurden sie für eine Ausstellung ausgesucht und dort verkauft. Eine Arbeit ist im Katalog der Grossen Düsseldorfer Kunstausstellung NRW (1986)  abgebildet, doch von keinem der verschollenen Bilder existiert ein Foto.

In der Werkgruppe DEATH CYBORG and the MAIDEN wird 30 Jahre später das Thema in veränderter Form wieder aufgenommen. Aus dem Todesskelett der früheren Bilder, angelehnt an traditionelle Vanitas Darstellungen, ist ein Cyborg geworden: halb Mensch, halb Maschine - tödlich.

WINDHAUCH I
WINDHAUCH II
WINDHAUCH III

Windhauch, Windhauch, sagte Kohelet, Windhauch, Windhauch, das ist alles Windhauch

WINDHAUCH IV
WINDHAUCH V